Geschäftshaus Grabenstrasse 5&7

An Frauenfelds historisch bedeutsamer Grabenstrasse, an der Altstadtkante, wurde das neue Volumen rücksichtsvoll eingegliedert und ergänzt die bestehende blockrandartige Situation. Die im Grundriss zentral liegende Vertikalerschliessung teilt und proportioniert den Baukörper. Hofseitig wird mit einem leichteren, filigranen und transparenteren Annexbau auf die direkte Umgebung reagiert. Mit der leichten Überhöhe des östlichen Gebäudes wird die wichtige Fussgängerachse Altstadt zum Bahnhof akzentuiert und bildet im Bereich des bestehenden Einkaufszentrum Passage einen räumlich spannenden, öffentlichen Eingangsplatz. Farbe, Textur des Neubaus und die traditionelle Lochfassade nehmen Bezug zum umliegenden Kontext und vervollständigen das klassische Strassenbild. Im Innern wurde bewusst auf modische Elemente verzichtet, es herrscht eine helle, freundliche und zurückhaltende Grundatmosphäre, die eine individuelle Gestaltung der Nutzer zulässt. Mit Oblichtern und Lufträumen wird der Gebäudekern durch natürliches Tageslicht versorgt und unterstützt die einordnende, schlichte und humane Architektur.
referenz-grabenstrasse-57.pdf (7.76MB)
Bauherr:
Privat
Standort:
Frauenfeld
Realisation:
2019 - 2020
Bezug:
2020
Fassade
Hausecke Grabenstrasse
Platzfassade
Hofseite
Aussen
Nacht
Visualisierung
Pausenraum
Innen EG
Treppenhaus
Oblicht
Modell